LISA FRANKEN

Cellistin - Pianistin
Lisa Franken: The Hooligan and the Priest

Eines Tages begegnet der Hooligan auf der Strasse einem Priester. der Hooligan mag keine Priester. Sie nerven ihn. Also bespottet er den Priester und rempelt ihn sogar an. Der Priester sagt :"Warum bist du denn so böse?Quält dich vielleicht etwas, mein Sohn? Kann ich dir helfen? " Der Hooligan sagt: " Bla,bla,bla. Erspar mir dein Gequatsche von wegen helfen!". Der Priester denkt, dass der Hooligan ,wahrscheinlich, sehr verbittert sein muss. Er sagt: "Es ist traurig, dass du dir nicht helfen lassen möchtest. So wirst du nie glücklich." Da wird es dem Hooligan zu bunt. Er schnauzt den Priester an: "Hau ab!" Da sagt der Priester: "Hör zu, mein Sohn. Es gibt eine Wahrheit, und nur eine. Auch wenn du es nicht siehst, ist Jemand stets in deiner Nähe. Auch wenn du die gereichte Hand nicht nehmen willst, passt einer immer auf dass du nicht stolperst. Und wenn du es auch nicht glaubst- Jemand wartet auf dich. Und irgendwann kommst du zu Ihm."

Hochgeladen: 05.01.2013.