LISA FRANKEN

Cellistin - Pianistin

 LISA FRANKEN

 Ausbildung und Diplome:

 Lisa Franken, geboren 1984 in einer Familie von Musikern, lernte im Alter von 4 Jahren Klavier und Cello zu spielen. Ihre musikalische Ausbildung erhielt sie an den  Musikhochschulen  Köln (Deutschland), Maastricht (die Niederlande) und dem Königlichen Flämischen Konservatorium Brüssel (Belgien) in den Studiengängen Bachelor of Music und Master of Music/Konzertexamen.

 

 Alle Studiengänge sind mit Auszeichnungen abgeschlossen:

- 2006 Diplom an der MHS Köln Cello mit „Sehr gut“,

- 2007 Bachelor an der Hogeschool voor Muziek Maastricht (Niederlande) Cello „Cum Laude“,

- 2009 postgraduate-Diplom an der Hogeschool voor Muziek Maastricht ( Niederlande) Cello „Cum Laude“,

- 2010 Bachelor an dem Königlichen  Flämischen Konservatorium Brüssel (Belgien) Klavier  „Cum Laude“,

- 2011 Master of Music an der Hogeschool voor Muziek Maastricht (Niederlande) Klavier  ‚‚Mit Auszeichnung‘‘.

 

  • Beruflich:

 o   Seit 2013  Liste der Konzertauftritte in den Niederlanden und Deutschland (s. Website)

 

o   Orchestererfahrung:

 2013 Stellvertretende Solocellistin beim Sinfonieorchester Aachen

2012 Zusammenarbeit mit dem Malaysian Philharmonic Orchestra als Sub-Principal Cello

2011Zusammenarbeit mit Flämische Opera Gent/Antwerpen als Cello-Solist

Im gleichen Jahr auch via Auditionen in Den Haag zur Teilnahme am Young Artists Festival Bayreuth eingeladen

 2005-2006 persönliches Coaching von Ch. Brunnert, principal Violoncello Beethovenhalle Orchestra, Bonn.

2000-2010 Spielerfahrung in mehreren deutschen Orchestern, u.a. Düsseldorfer Symphoniker (Tonhalle Düsseldorf) und Young Philarmony Cologne (Köln), während des Studiums als principal cello des Musikhochschulorchesters. Das Examen als Orchestermusiker abgeschlossen mit ‘Cum Laude”, u.a.

 

Weitere Tätigkeiten:

 1997- 2009 spielte sie mit ihrer Schwester, die ebenfalls diese beiden Instrumente beherrscht, im festen Duo als  ein Klavier-Duo, Cello-Duo und Cello- Klavier Duo  so und anders herum.

 Sie nahm teil an Festivals und Veranstaltungen wie:

"Moskau am Isar", München, Kammermusik-Tage in Andernach, Mai-Festival an der Rellinger Kirche, 30.te Festtage in Berleburg, Bachs-Nacht in Düsseldorf (Deutschland), Festival  „in memory of D.Schostakovich“ in Maastricht (die Niederlande).

Sie gab Konzerte  als Solistin (auch mit Orchester) und als Kammermusikerin in Deutschland, Österreich, in den Niederlanden, Belgien, Litauen, Rußland, Jordanien, in Sälen wie :

Schloss Mirabell Salzburg (Österreich), Palais Wittgenstein (Düsseldorf),Seidenvill (München), Wilhelminakerk Dordrecht (die Niederlande),  Philharmonie Bad Salzuflen, Bechstein-Haus in Köln und  in Düsseldorf, Schloss Eulenbroich in Rösrath (Deutschland), Großer Saal des Moskauer Concervatoriums, Galerie von Shilov, Schouvalov-Haus, PhilharmonieYaroslavl (Russland), Philharmonie Klaipeda (Litauen), Al Hussein Culture Center (Jordanien) usw .

Sie arbeitete mit solchen Orchestern zusammen wie:

Aachener Sinfonieorchester als 2te Solo-Cellistin, Flämische Opera Gent Antwerpen als Cello-Solistin, Malaysian Philharmonic Orchestra als Co/Sub-Principal cello.

 Sie ist Preisträgerin mehrerer internationalen Wettbewerbe für beide Instrumente:

Internationale Klavier-Jugendwettbewerb (Glubcicze ,Polen) 4. Preis, Virtuoses of XXI.century (Moskau,Russland) 2. Preis, Virtuoses 2000 ( S.-Petersburg , Rußland)1. und 2. Preise, Stufen  zu Puschkin (Moskau, Rußland) 1. Preis, Schostakowitsch-Wettbewerb (Hannover, Deutschland) 3. Preis, I.S.Bach -Wettbewerb (Saarbrücken ,Deutschland) Diplom, Brahms- Wettbewerb( Pörtschach ,Österreich) Finalistin, Concourse Voluve de Saint Pierre (Bruxelles ,Belgien) 2. Preis, Torneo Internazionale di Musica (Köln, Deutschland) zwei Diplome, Chopin Competition ( Rom, Italien) 3. Preis und Diplom, Concorso Silvio Omizzolo (Padova, Italien) Finalistin , Concorso Internationale Comune de Cortemilia  (Cortemilia, Italien) 1. Preis-Sieger. , 3éme Concours Internationales de piano (Valberg  Frankreich) Finalistin, 3. Preis - Sieger des  Wettbewerb-Festivals "Young Professionals" in Rösrath (Deutschland), Ibla Grand Prize (Ragusa, Sicilia)Auszeichnung.

 Sie war Stipendiatin von Ernst-Julichmann-Stiftung 2000-2002 und von Yehudi- Menuhin-Fondation-LMN 2002-2007.

Sie nahm aktiv teil  an Meisterkursen von M.Kliegel (Bad Honnef,Deutschland), Y.Chang.Cho (Kronberg,Deutschland), K.Georgian ( Tibor Varga Akademie in Sion ,Schweiz), R.Wallfisch (Tilburg,die Niederlande)-Cello,

P.Gililov (Atri, ,Italien), V.Lobanov (Salzburg, Österreich)-Klavier.